Gebrauchsanleitung

Bevor die Blue Eco Teichpumpe am Teich installiert wird, sollte die Gebrauchsanleitung genau gelesen werden, um spätere Fehler vorzubeugen.
Einhaltung der Reihenfolge zur Inbetriebnahme

  • Gründliches Spülen der Pumpe vor dem Einsetzen in den Teich
  • Einbau unterhalb des Wasserspiegels (Pumpe saugt Wasser nicht selbst an)
  • Verbindung des Steuerkabels der Pumpe mit dem Steuergerät
  • Anschluss des Netzkabels an das Steuergerät und dann erst Stecker in die Steckdose stecken
  • Einschalten des Steuergerätes und der Pumpe mit dem Hauptschalter
  • RUN-Taste drücken = mit einer Verzögerung von 10 Sekunden läuft die Pumpe an
  • STOP-Taste = Anhalten der Pumpe
  • ▲ / ▼ Tasten: Veränderung der Drehzahl der Pumpe im laufenden Betrieb 
  • ▲ = Förderung von mehr Wasser unter höherem Stromverbrauch
  • ▼ = Förderung von weniger Wasser unter verringertem Stromverbrauch

Wird die Pumpe in Betrieb genommen, erhöht sie langsam die Drehzahl bis zum letzten eingestellten Wert. Beim Ausschalten der Pumpe stoppt diese sofort.

Installation der Blue Eco Teichpumpe

Die Blue Eco Teichpumpen sind für den Einsatz im Wasser konzipiert. Dennoch sollte die Pumpe selbst durch einen vorgeschalteten Filter geschützt werden, damit keine größeren Partikel in die Pumpe gelangen und die Technik beschädigen. Partikel unter 0,8 mm kann die Pumpe tolerieren. Ein vorgeschalteter Filter unterstützt die Langlebigkeit der Pumpe.

Die Pumpe muss immer in horizontaler Position fest auf einem stabilen Untergrund stehen, wenn sie betrieben wird. An der Saugstelle der Pumpe wird die Ansaugleitung angeschlossen (1). Überprüfen Sie, ob die Pumpe über den Ausgang (2) entlüften kann. Die Pumpe wird unterhalb des Wasserspiegels aufgestellt. Es besteht die Möglichkeit, die Pumpe getaucht (4) wie auch trocken (5) am Teich zu installieren. Bei einer Trockeninstallation muss eine ausreichende Luftzirkulation gewährleistet werden und die Pumpe muss vor der Sonneneinstrahlung geschützt werden. Die Zuleitung zur Wasserentnahme sollte so kurz wie möglich sein.
Besteht nur die Installation über dem Wasserniveau (6), muss an der Saugseite der Pumpe ein Rückschlagventil (7) angebracht werden. Hierbei muss die Pumpe mit Wasser befüllt werden, bevor sie in Betrieb genommen wird. Hierbei besteht eine große Gefahr des

Trockenlaufen

Was zu beachten ist:

Vor Inbetriebnahme sollte die gelieferte Pumpe auf Vollständigkeit geprüft werden. Im Werk werden die Blue Eco Teichpumpen getestet, so dass sie im Inneren ein wenig feucht sein kann.
Damit sich keine Bakterien während der Lagerung in der Pumpe ansammeln, wird diese vor dem Verpacken gründlich mit Desinfektionswasser gespült. Daher sollte die Pumpe vor dem Einsatz sehr gut mit Wasser durchgespült werden, um alle Rückstände des Desinfektionsmittels zu beseitigen.

Erkennen Sie Beschädigungen an der Teichpumpe, nehmen Sie sie nicht in Betrieb, sondern halten Sie Rücksprache mit dem Händler.

Schützen Sie das Steuergerät bei der Montage vor zu großen Wettereinflüssen wie starke Sonneneinstrahlung oder starker Regen.

Bei zu großem Widerstand in der Ansaugleitung besteht die Gefahr des Trockenlaufens. Die Pumpe schützt sich davor durch Runterregulierung der Leistung. Dies macht sich bemerkbar, dass die Pumpe weniger Wasser fördert.

Bei unsachgemäßer Benutzung können Gefahren für Personen ausgehen. Es handelt sich um ein Gerät mit Strombetrieb. Daher sollte sich niemand im Wasser befinden, wenn die Teichpumpe angeschlossen wird. Müssen Sie an der Pumpe hantieren, sollte sie ebenfalls vom Netzbetrieb genommen werden. Die Anschlussstellen sowie der Netzstecker müssen trocken gehalten werden. Im Außenbereich sollte nur dafür vorgesehene Kabel verlegt werden.

Jugendliche unter 16 Jahren dürfen die Pumpen nicht alleine anschließen und benutzen. Bei einer Weitergabe der Teichpumpe sollte auch die Gebrauchsanweisung mitgegeben werden.

Rufen Sie uns direkt an. Wir beraten Sie gerne.